Christchurch

29 02 2012

_1DSCN1561Endlich auf Neuseeland! Nach 42h Reise hatte ich zwar den Eindruck irgendwie nie anzukommen, aber nun bin ich wohl da.. Smiley Die Leute hier sind sehr nett und alles wirkt recht vertraut. Aber kein Wunder im Vergleich zu Thailand. Das erste andersartige, das mir hier auffällt, sind die vielen niedrigen Häuser – fast alles ist einstöckig, weniges zwei- oder mehrstöckig gebaut. Wirkt irgendwie wie eine riesige Rentnersiedlung..

_3DSCN1595Sehr bequem: Der Shuttlebus steht schon am Flughafenausgang und der Fahrer fährt auch bei meinem Hostel “The Old Countryhouse” vorbei. Mich wundert zunächst, dass er einen großen Schlenker um die Stadt fährt, aber ich denke mir noch nichts dabei. Auch am Hostel sind die Leute ausgesprochen freundlich und es DSCN1575ist sehr gemütlich dort. Die Gebäude sind kleine Holzvillen mit Veranda und alles ist um einen schönen kleinen Innenhof mit kleinen Nebengebäuden gebaut. Nicht weit vom Hostel ist ein kleines Restaurant im Stil eines englischen Pubs in dem ich mir erstmal ein großes Endlich-da-Bier bestelle. Und das sollte dann auch genug Arbeit für heute sein.. Zwinkerndes Smiley

DSCN1649DSCN1952Am nächsten Tag habe ich mir vorgenommen, die Stadt zu erkunden, Besorgungen zu erledigen und die Weiterreise zu buchen. Christchurch muss eine sehr schöne Stadt gewesen sein – leider haben die Erdbeben nicht viel übrig gelassen.. Die gesamte Innenstadt ist abgesperrt und in den Karten als Red Zone markiert. Es besteht immer noch Einsturzgefahr und täglich wird Schutt aus der Stadtmitte gekarrt. Nur auf den Postkarten sehe ich, wie schön es hier wohl mal gewesen sein muss.

DSCN1720Nach und nach finde ich alles was ich brauche – Campinggas, Proviant, Karten und eine SIM-Karte für mobiles Internet – sehr DSCN1714praktisch! Nun müssen nur noch etliche Buchungen erledigt werden: Reisebus über Dunedin nach Invercargill, dort ein Hostel und am nächsten Tag weiter mit Bus und Fähre nach Stewart Island. Die freundliche Dame am Infozentrum bucht alles für mich und damit wär’s für heute erledigt! Smiley

DSCN1737Nun kann ich mich schön in den Park setzen, die letzten Sonnenstrahlen genießen (es war ein sehr DSCN1779schöner Tag) und dank der SIM-Karte übers Internet mit meiner Süßen reden, bei der der Tag gerade erst beginnt. Ich beschließe auf dem Rückweg noch am (zwangsverlegten) Busbahnhof vorbeizugehen, damit ich den Weg morgen früh um 7 Uhr auch schnell finde.

DSCN1843Das erweist sich als gute Idee, denn am nächsten Morgen wäre ich kaum zum Wegfinden gekommen. Über Nacht hatte sich DSCN1890nämlich ein Unwetter entwickelt und ergoss Unmengen von Regen über der Stadt. Da es bis zum Morgen anhielt, musste ich mich mit Sack und Pack durch peitschenden Regen kämpfen und immer aufpassen nicht in eine der fußtiefen Pfützen/Seen zu treten, die sich mittlerweile auf den auf den Straßen gebildet hatten. Kurzum, es war es saumäßig am schiffen und wirklich alles ist in den 30min Fußmarsch nass geworden. Die erste Bewährungsprobe für meine Regensachen. Leider unter Zeitdruck und ungeübt nicht besonders wirkungsvoll eingesetzt – oder es war einfach zu heftig am Regnen.. Ja, das war’s wohl.. Zwinkerndes Smiley

DSCN1957Umso froher war ich, endlich am Bus zu sein, und dort die Klamotten zum Trocknen auslegen zu können. Wird mit 10h wieder eine lange Busfahrt, aber ich hab ja Zeit! Also dann, auf in den Süden!

PS: Wer mir SMS schreiben oder mich anrufen will, sollte dies auf meine Neuseeland-Nr. tun: 0064 278970035. Die Karte steckt nämlich die ganze Zeit in meinem Handy, da mein UMTS-Stick hier nicht funktioniert und ich nur übers Handy ins Internet komme.



Aktionen

Informationen

1 Antwort zu “Christchurch”

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>